Happy People NIKKO RC 35001 – VaporizR

Happy People NIKKO RC 35001 - VaporizR

Happy People NIKKO RC 35001 - VaporizR
6.6

VERARBEITUNG

7/10

    SPASSFAKTOR

    10/10

      FÜR KINDER (3 BIS 6 JÄHRIGE)

      1/10

        FÜR JUGENDLICHE & ERWACHSENE

        10/10

          TECHNIK

          6/10

            Vorteile

            • Wasserfest
            • Wendig
            • Robust
            • Schnell

            Nachteile

            • Antennenbefestigung

            Zum Angebot!

            Der NIKKO VaporizR fährt überall! Egal ob auf Wasser, Schnee oder Offroad – das Amphibienfahrzeug kann alles ab.

            Er ist sehr robust und das ideale Stunt-Fahrzeug bei schlechter Witterung und Geländefahrten.

            Zum VaporizR wird alles mitgeliefert um gleich loslegen zu können. Wir geben Ihnen eine ausführliche Vorstellung des Modells und viele Tipps für den Betrieb.

            165 Kundenrezesionen

            Ca. 104,99 € * bei Amazon

            NIKKO RC VaporizR

            Werbung

            Das sieht man nicht oft: Ein ferngesteuertes Auto das auch im Wasser fährt! Der VaporizR wurde so konstruiert, dass er auch bei schlechter Witterung eingesetzt werden kann. Die wichtigsten Komponenten sind über Dichtungen vor Feuchtigkeit geschützt und mit den großen Reifen und tiefem Profil fährt er sogar durch Schnee und Matsch. Auch im hohen Gras pflügt er sich durch, man muss aber damit rechnen, dass sich bei solchem Terrain der Akku sich schneller entlädt.

            Auch wird er damit beworben, als ferngesteuertes Amphibienfahrzeug direkt im Wasser fahren zu können. Das ist tatsächlich möglich, aber anschließend sollte das Modell gründlich gereinigt werden und eventuell eingedrungen Feuchtigkeit beseitigt werden. Auch auf die Fernsteuerung sollte bei Regen Acht gegeben werden.

            In der Wohnung kann der VaporizR auch gefahren werden, jedoch sollte genügt Platz zur Verfügung stehen, da er nur Vollgas kennt und bei der hohen Geschwindigkeit etwas Manövrier-Raum benötigt.

            Die Steuerung ist eine einfache 2-Kanal-Variante, bei dem je ein Kanal einen Motor links oder rechts bedient. Bei dieser „Panzersteuerung“ kann das Fahrzeug nach links bewegt werden, indem man den linken Knüppel nach vorne schiebt. Um zum Beispiel rückwärts zu fahren, muss man beide Knüppel nach hinten ziehen usw. Dies ist für manche vielleicht ungewohnt aber Kinder haben es normalerwiese schnell raus.

            Im Großen und Ganzen ist das Auto sehr robust und übersteht kleine Stürze von Treppen und Stufen ohne Schäden. Das flexible aber zugleich widerstandsfähige Chassis leistet hierbei sicherlich seinen Beitrag.

            Die Akkulaufzeit ist okay aber nicht überragend. Nach ca. 20-30 Minuten ist meist Schluss. Wird er in „anstrengendem Terrain“ gefahren, braucht er natürlich auch mehr Strom. Über das Schnelladegerät ist er aber in nur 1-1,5h wieder aufgeladen. Beim Laden wird der Ladezustand angezeigt, aber wenn er voll ist, muss er zeitnah entfernt werden, damit der Akku nicht überhitzt. Eine Abschalteautomatik wäre praktisch gewesen. Der Sender wird mit einer gewöhnlichen 9V Blockbatterie versorgt, die im Lieferumfang auch enthalten ist.

            Der Akku selbst wird einfach in das Batteriefach geschoben, es ist kein Stecken von Kabel notwendig. Manche Benutzer berichten, dass sich der Akkuwechsel manchmal als schwierig bereitet, da der Akku dazu neigt im Akkufach zu klemmen. Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Dichtung des Akkufachs korrekt sitzt, damit keine Nässe eindringen kann.

            Minuspunkte gibt es leider auch für die Konstruktion der Karosserie und der Antennenführung beim Auto. Zum einen muss die Karosserie jedes Mal beim Akkuwechsel abgenommen werden, was etwas stört. Dazu kommt, dass man dabei sehr auf das Antennenrohr aufpassen muss, damit es beim Zusammenbauen wieder durch die Öffnung des Chassis gesteckt wird. Etwas ungeschickte Hände kann das sehr frustrieren und eine elegantere Lösung wäre schön gewesen.

            Die Reichweite des NIKKO VaporizR ist nicht überragend (ca. 10-30 Meter, je nach Lage), aber noch okay. Bei Fahrten auf dem See oder Weiher sollte man es jedoch nicht auf die Spitze treiben, sonst muss man selber ins Nass und das Modellauto retten.

            Nikko Radio Control VaporizR_package

            Technische Daten

            • Sender-Frequenz: 27 MHz
            • Altersempfehlung: ab 8 Jahren
            • Zielgruppe: Jungen, Mädchen
            • Höchstgeschwindigkeit: 15 km/h
            • Benötigte Batterien: für Sender 9 V 6LR61 (enthalten)
            • Abmessungen: 38,2 x 26,8 x 22 cm
            • Gewicht: 2,2 Kg

            Lieferumfang

            • Happy People NIKKO RC 35001 – VaporizR
            • Funkfernsteuerung
            • Akku + Batterie (Sender) + Ladegerät
            • Bedienungsanleitung Deutsch / mehrsprachig

            Fazit –  Happy People NIKKO RC 35001 – VaporizR

            Sicherlich ist der Happy People NIKKO VaporizR für Kids die gerne Draußen sind und eher wilde Fahrer sind bestens geeignet.

            Dass er jeder Witterung trotzt und sehr robust ist, verschafft ihm einen großen Pluspunkt. Abzüge gibt es leider für die verbesserungswürdige Konstruktion, die einen Akkuwechsel aufwendig macht und die sensible Antenne in Mitleidenschaft ziehen kann. Am besten sollte ein Erwachsener den Akkuwechsel den jungen Fahrern abnehmen. Die Reichweite und die Akkulaufzeit sind okay.

            Die Steuerung, die hohe Fahrgeschwindigkeit und die coole Optik sorgen aber für garantierten Fahrspaß mit dem VaporizR

            165 Kundenrezesionen

            Ca. 104,99 € * bei Amazon